Aktuelles:

Eintrag 25. Mai 2018

Hinweise zum Datenschutz siehe unter Impressum.

Aktuelles
RAD-Mecklenburg. Seenplatte

MECKLENBURGER SEENPLATTE
und Müritz Nationalpark

15.08.19 - 21.08.19

Diese Reise ist ausgebucht - Warteliste möglich !

In Mecklenburg Vorpommern liegt die Mecklenburgische Seenplatte, das größte zusammenhängende Seengebiet Mitteleuropas. Über 1000 kleinere und größere Seen prägen die Region, darunter befindet sich mit der Müritz zudem der mit 112 km² größte Binnensee Deutschlands.

Urlaub, das heißt hier Kanuwandern auf den durchgehenden Wasserstraßen oder radeln entlang ausgedehnter Alleen und rund um die zahlreichen Gewässer. Unser Familiengeführtes Standorthotel am Müritzsee bietet die besten Voraussetzungen abwechslungsreiche Radstrecken und sehenswerte Orte abzuradeln. Wir radeln durch die Weite der Mecklenburgischen Seenplatte und genießen dabei die Natur in ihrer reinen Vielfalt.

1. Tag: Anreise über die Autobahn Frankfurt/Main – Kassel – Potsdam – Sembzin.

2. Tag: Waren – Müritz Nationalpark – Rechlin ca. 45 km
Nach einem reichhaltigen Frühstück begrüßt uns Herr Dietrich Bussler, der für die folgenden Radtage, als Gäste- und Radführer uns zu Verfügung steht, damit er uns die schönsten Gebiete von seiner Heimat zeigen kann. Von Waren radeln wir zuerst nach Federow zum Nationalparkzentrum. Die Ausstellung dort gibt einen ersten Einblick in diesen Naturraum. Man kann auch Fischadler per Video Kamera beobachten. Weiter geht es durch herrliche Waldgebiete mit Mooren und vielen kleinen Seen. Zum Abschluss unserer heutigen Radtour werden wir bei Rechlin am südlichen Ende der Müritz beim Gutsdorf Boek mit Kaffee und Kuchen überrascht.

3. Tag: Von der Residenz Mirow nach Sembzin – zur Westseite der Müritz ca. 60 km
Wieder im Sattel rollen wir heute zuerst nach Mirow um das barocke Residenzschloss der Herzöge zu Mecklenburg Strelitz zu besichtigen. Es war Heimat dreier Königinnen. Königin Friederike zu Hannover, Königin Charlotte von England und Königin der Herzen Louise von Preußen waren hier als Prinzessinnen zu Hause. Deshalb auch dort das Drei Königinnen Palais, mit einem wunderbaren Park dazu. Danach führt uns der Radweg nach Buchholz, wo die Elde in den Müritzsee mündet. Nach einer Fotopause geht es Richtung Norden nach Vipperow, Ludorf und Röbel. Röbel ist die zweite Hauptstadt der Müritz, mit der Marienkirche und verträumten Gässchen und Häuserfassaden. Über das Westufer vom Müritzradweg kommen wir zurück zu unserem Hotel nach Sembzin.

4. Tag: Rund um den Kummerower See ca. 50 km
Wir starten am Barockschloss Kummerow , das der Familie von Blücher gehörte (General Blücher der den Preußen und dem General Wellington mal aus der Patsche geholfen hat). Der Kummerowsee ist der Quellsee der Peene die bis nach Peenemünde an die Ostsee fließt. Auf unserer Radstrecke kommen wir am Kloster Verchen vorbei, hier war die Schlacht um 1164 mit Heinrich von Löwe gegen die Oboriten, den späteren Mecklenburgern. Anschließend geht es ins Hochgebirge, in die Mecklenburgische Schweiz. Schauen uns Salem mit seinem beeindruckenden Hafen an, kommen weiter am Rande des Massivs und des Sees nach Malchin. Nach einer Besichtigung und Kaffeepause bringt uns der Bus zurück zum Hotel.

5. Tag: Rund um den Kölpinsee und Fleesensee ca.50 km
Ab Hotel radeln wir heute zur 5 Seen-Runde. Zu sehen gibt es den Eldenburger See, Kölpinsee, Jabelscher See, Fleesensee und der Malchower See. Unser erster Stopp ist das Damerower Werder, mit dem Wisentgehege, die wir bei er Fütterung beobachten können. Vorbei an Jabel und Silz führt uns der Uferradweg nach Malchow, die Inselstadt am Malchower See. Hier gibt es viel zu sehen und entdecken. Nach einer Eis- und Cappuccinopause kommen wir per Rad zum Fleesensee der uns zum Schloss Blücherhof leitet. Anschl. geht es zurück zum Müritzsee, kommen noch am Schloss von Klink vorbei, das der Familie Schnitzler gehörte, und bis zum Hotel.

6. Tag: Basedow – Waren an der Müritz ca. 35 km
Heute starten wir im Gutsdorf Basedow, das auch ein Schloss vorweist mit einer herrlichen Naturlandschaft. Viel Wald und ein paar Hügel am südlichen Ende der Mecklenburgischen Schweiz zeigt uns der Radweg. Durch einen wunderschönen Landschaftspark kommen wir zur Burg Ulrichshausen, dem Hauptdorf der Familie von Malzahn, wo auch die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern veranstaltet werden. Entlang des Tiefwarensee radeln wir nochmals nach Waren, um den Fisch vom feinsten zu kosten. Am späten Nachmittag besteigen wir zur letzten Radetappe unsere Drahtesel und fahren zurück zum Hotel, wo wir uns von unserem Radführer für die schönen Radstrecken, die er ausgesucht hatte, wieder verabschieden.

7. Tag: Frohgestimmt und voller Erinnerungen über die vielen Seen, bringt uns der Bus zurück nach Mainz und Nieder-Olm.

  • Leistungspaket:
  • Fahrt mit Komfort-Reisebus, 6 X Abendessen/Übernachtung/Frühstücksbuffet im Hotel Sembziner Hof,
  • Ortskundiger Reiseleiter,
  • Radbegleiter, 
  • Fahrradtransport im Bikes-Spezialanhänger

€ 770,00         

Einzelzimmerzuschlag € 100,00



Home · Kontakt · · AGB · Impressum


Hightlights

Was wir noch sagen wollten...
01.01.19 - 31.12.19