Aktuelles:

Eintrag 25. Mai 2018

Hinweise zum Datenschutz siehe unter Impressum.

Aktuelles
RAD-Eifel: Alte Bahnstrecken

Alte Bahnstrecken im deutsch-belgischen
EIFELGEBIET
genießen

02.06.19 - 07.06.19

Im Eifel-Nationalpark erstreckt sich das größte und grenzüberschreitende Bahntrassenradwegenetz Europas. Mit den ehemaligen Bahnstrecken hielt in der Vergangenheit der Wohlstand Einzug in dem einzigartigen Natur- und Kulturraum im deutsch – belgischen Grenzgebiet.

Die verschiedenen Bahnstrecken überstanden in all den Jahren so manche Laune der Geschichte und waren dabei selbst Bestandteil zahlreicher Geschichten. Heute sind die Weichen für eine neue Ära gestellt. Kalter Stahl und dunkle Bahnschwellen sind gewichen und haben den Weg frei gemacht für entspannte Rad- und Wandertouren entlang des grünen Weges. Erleben Sie ein pures Radvergnügen auf dem Eifel-, Ardennen– , Vennbahn-, Rurtal- und dem Kylltal - Radweg bei unserer Radreise. Unser neu ausgesuchtes Hotel Tiefenbach in Belgien mit Hallenbad und Wellnessbereich liegt direkt am Vennbahnradweg und bietet die besten Voraussetzungen für die ausgesuchten Radstrecken.


1. Tag: Eifel Ardennen Radweg Hermerspfand - Lommersweiler ca. 35 km
Anreise nach Hermerspfand zum Startpunkt. Nach kurzer Strecke erreichen wir die Stadt Prüm mit der Basilika im Stadtkern. Am Nachmittag führt uns ein Dammradweg vorbei an Pronsfeld, Bleialf bis Lommersweiler zum Einladepunkt. Der Bus bringt uns nach Büllingen zum Hotel.

2. Tag: Lommersweiler Troisvierges Vennbahn Radrundweg ca. 60 km
Nach einem herzhaften und guten Frühstück, geht es mit dem Bus wieder zurück nach Lommersweiler und starten zu unserem Rundkurs im Luxemburger Land. Über Oudler, Espeler kommen wir zu einem alten preußischen Grenzpfahl Nr. 86 kurz vor Beho, den es vom Radweg zu sehen gibt. Weiter radeln wir vorbei an Ourthe – Hautbellain – Biwisch bis nach Troisvierges zur Mittagspause. Am Nachmittag rollen wir auf dem Vennbahnradweg vorbei an Goedange – Reuland und Weweler zum Einladepunkt. Rückfahrt mit dem Bus zum Hotel. Nutzen Sie noch die Zeit in der Wellnessanlage vor dem Abendessen.

3. Tag: Vennbahnradweg – St. Vith – Kaltherberg ca. 60 km
Wieder im Sattel führt uns der Vennbahnradweg durch alte Tunnels und Viadukte, kommen durch St. Vith im Osten der Provinz Lüttich, wo generell deutsch gesprochen wird. Vom alten Museums-Bahnhof rollen wir durch eine wunderschöne Waldgegend nach Waimes zur Mittagsrast. Touristische Anziehungspunkte sind die Burg Reinhardstein, das Naturparkzentrum und der See von Robertville, sowie der Draisinenbetrieb auf der alten Vennbahnstrecke. Frisch gestärkt schwingen wir uns wieder aufs Rad radeln vorbei an Sourbrodt bis nach Kaltenherberg, wo es mit dem Bus zurück zum Hotel geht.

4. Tag: Monschau – Osthertogenwald Radweg – Wesertalsperre ca. 55 km
Heute kommen wir auf unserer Radstrecke zuerst durch das schöne Fachwerkstädtchen Monschau mit der Burg Monschau und dem Roten Haus. Vorbei an der alten Senfmühle geht es stadtauswärts wieder auf den Vennbahnradweg, dem wir bis Rückschlag folgen, biegen dann ab auf den Osthertogenwald Radweg, der uns zur Mittagsrast an der Wesertal-Sperre in Belgien leitet. Direkt auf der Staumauer mit herrlichem Wald- und Seeblick, kann man die typisch belgischen Pommes verkosten. Entlang der belgischen Weser erreichen wir Petersfeld und rollen zu unserem Einladepunkt. Mit dem Bus geht es zurück zum Hotel.

5. Tag: Vennbahnradweg – Kornelimünster – Aachen ca. 45 km
Bei unserer heutigen Genusstour radeln wir bis nach Aachen zur Stadtbesichtigung mit einem Gästeführer. Davor wird natürlich auf der alten Bahnstrecke die Natur mit sehenswerten Ortschaften, vom Rad aus bewundert. Im alten stillgelegten Bahnhof von Kornelimünster haben wir unsere Mittagspause eingeplant, bevor es nach Aachen geht. Nachdem die Räder verladen sind haben wir noch genügend Zeit sich die Altstadt mit Dom und Marktplatz von einem Gästeführer zeigen zu lassen. Voller Begeisterung von der alten Kaiserstadt, fahren wir mit dem Bus zurück zum Hotel:

6. Tag: Büllingen – Vennbahnquer Radweg – Stadtkyll ca. 30 km
Ab Hotel starten wir zur letzten Radetappe. Wir nehmen Abschied von Büllingen rollen durch das Warchetal auf einem neu gebauten Bahnradweg zum Kylltal. Entlang des Kronenburger Sees erreichen wir den Luftkurort Stadtkyll aus dem 13. Jahrhundert erstmals urkundlich erwähnt, wo die Fahrräder zum letzten Male eingeladen werden und nach der Mittagspause die Heimfahrt angetreten wird.

  • Leistungspaket:
  • Fahrt mit Komfort-Reisebus,
  • 5 x Abendessen/Übernachtung/Frühstücksbuffet im Hotel Tiefenbach Wellness Hotel mit Hallenschwimmbad und Sauna,
  • Gästeführer in Aachen,
  • Radbegleiter,
  • Fahrradtransport im Bikes-Spezialanhänger

€ 725,00

Einzelzimmerzuschlag € 100,00



Home · Kontakt · · AGB · Impressum


Hightlights

Was wir noch sagen wollten...
01.01.19 - 31.12.19



Frühling in Abtenau
24.04.19 - 30.04.19



Eröffnungsfahrt Altmühltal
01.05.19 - 05.05.19



FLUG-RAD-Sizilien
04.05.19 - 11.05.19



RAD-Salzkammergut
08.05.19 - 14.05.19



RAD-Badische Toskana
19.05.19 - 23.05.19



RAD- Isar-, Vilstal / Bayern
26.05.19 - 30.05.19