Aktuelles:

Eintrag 24. Mai 2018
Hinweise zum Datenschutz siehe unter Impressum.

Aktuelles
Brandenburgisches Havelland

Radparadies Brandenburgisches
HAVELLAND
- an vielen Seen und Wasserstraßen entlang radeln

26.08.18 - 31.08.18

Der Havelland-Radweg ist einer der schönsten Flussradwege in Deutschland. Er beginnt an der Quelle der Havel in Mecklenburg-Vorpommern und führt bis in die Elbe bei Havelberg.

Den vielen Moränenzügen respektvoll ausweichend, schlängelt sich die Havel erst zielstrebig nach Süden, lenkt dann zwischen Potsdam und Brandenburg nach Westen, um nach Durchfließen des Plauer Sees wieder nach Norden zu strömen. Dabei bildet der Fluss im Bereich des Havellandes nach Potsdam eine grandiose Kette ineinander übergehender Seen. Unser Hotel in Bollmannsruh am oberen Beetzsee bietet die beste Voraussetzung, die geplanten Radtouren sternförmig abzuradeln und sehenswerte Städte zu besichtigen.


1. Tag: Brandenburg – Pfänderbucht – Bollmanssruh ca. 20 km
Anreise mit dem Bus nach Brandenburg an der Havel. In der Pfänderbucht starten wir mit dem Fahrrad über Kleinkreuz und Weserarm nach Päsewin. Wir radeln um die Nordspitze des Beetzsee nach Bagow und kommen in Bollmannsruh am oberen Beetzsee an.

2. Tag: „Herr von Ribbeck“-Radtour ca. 60 km
Nach einem guten Frühstück mit herrlichem Blick auf den Beetzsee starten wir ab Hotel zur zweiten Radetappe, der so genannten „Herr von Ribbeck“-Tour. Vorbei an Bagow, Riewend und Groß Behnitz kommen wir zum Landgut Stober zur Foto- und Cappuccino-Pause. Das historische, am Groß Behnitzer See gelegene Landgut verfügt über originale Barockelemente und wurde nach der Wende zum Tagungshotel umgebaut. Danach radeln wir auf einem neu gebauten Waldradweg von Sandkrug bis zum Schloss Ribbeck mit anschließender Kirchen- und Parkbesichtigung. Wieder im Sattel benutzen wir eine ehemalige Bahnstrecke bis Nauen, wo wir in der Altstadt Mittagspause halten. Auf der Rückfahrt radeln wir über Neukammer, Retzow und Barnewitz bis nach Bollmannsruh.

3. Tag: Storchenradweg – Brandenburg – Plauer See ca. 50/65 km
Ab Hotel geht es durch die Beetzseeheide zum Domstiftsgut Mötzow zur Besichtigung. Das unter Denkmalschutz stehende, schlossähnliche Gebäude verfügt über ein Herrenhaus, Stallgebäude, eine Schmiede und eine Brennerei aus dem 19. Jahrhundert, wo man die selbst hergestellten Landprodukte im Gutslädchen verkosten kann. Der nächste Radstopp ist vorm Dom von Brandenburg, den es bei einer Führung zu besichtigen gilt. Zur Mittagspause radeln wir in die Fußgängerzone der Altstadt mit ihren zahlreichen Besichtigungsmöglichkeiten. Am Nachmittag umrunden wir mit den Fahrrädern den Plauer See und halten eine Kaffeepause an der alten Havelbrücke. Über Butterlake kommen wir wieder zurück zum Beetzsee.

4. Tag: Jeserig-Dorf – Plötzin – Ferch – Caputh – Potsdam – Sannsouci ca. 47 km
Wir starten in Jeserig-Dorf mit den Rädern nach Schenkenberg, Trechwitz,  Plötzin und Bliesendorf, um auf dem Börde-Radweg nach Petzow zu kommen. Von hier aus geht es um den Schwielowsee, in Ferch machen wir im Biergarten des „Haus am See“ Mittagspause, bevor uns der Weg nach Caputh und am Ufer des Templiner Sees entlang ins Zentrum von Potsdam führt. Am Brandenburger Tor von Potsdam vorbei, geht es zum Parkplatz von Schloss Sanssouci. Dort kommen die Räder in den Anhänger; währenddessen kann das Schloss mit seinen herrlichen Parkanlagen besucht werden. Mit dem Bus geht es zurück ins Hotel.

5. Tag: Potsdam – Werder – Ketzin – Wachow – Bollmannsruh ca. 55 km
Nachdem uns der Bus zurück nach Potsdam gebracht hat, werden die Räder startklar gemacht.  Wir fahren zum Neuen Palais und radeln nach einem Fotostopp stadtauswärts am Nordufer des Templiner Sees vorbei nach Werder zur Mittagspause auf der Halbinsel, die es zu umrunden gibt. Weiter auf dem Havel-Radweg über Phöben erreichen wir Ketzin. Dort werden wir mit der Fähre übersetzen um über Zachow und Wachow nach Päsewin und Bollmannsruh zum Hotel zu kommen.

6. Tag:
Nach dem Frühstück geht es auf die Heimreise.

  • Leistungspaket:
  • Fahrt mit Komfort-Reisebus5x Abendessen / Übernachtung / Frühstücksbuffet im Hotel Bollmannsruh
  • Radbegleiter

€ 595,--    

Einzelzimmerzuschlag € 120,--



Home · Kontakt · · AGB · Impressum


Hightlights

Was wir noch sagen wollten...
01.01.18 - 31.12.18



Ostseeküste
13.07.18 - 20.07.18



Tessin - Lago Maggiore
23.07.18 - 29.07.18



Burgund und Südchampagne
10.08.18 - 15.08.18