Aktuelles:

Eintrag 20.12.2017
Unsere Reisen 2018 sind online.

Aktuelles
AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Anmeldung:
Die Anmeldung kann schriftlich, fernmündlich und mündlich erfolgen. Der Anmeldende kann gleichzeitig auch andere Teilnehmer anmelden. Er übernimmt damit aber auch die Verpflichtung für die Vertragseinhaltung sowohl für sich als auch für die anderen. Bei der Anmeldung ist eine Anzahlung von Euro 75,- pro Person zu leisten, die Restzahlung bis 3 Wochen vor dem Reisetermin. Durch verspätete Anmeldung entstehende Telefonkosten gehen zu Lasten des Bestellers. Mit Annahme der Anmeldung bestätigen wir die erfolgte Vormerkung in der Reiseliste und die Weiterleitung der Unterkunftswünsche an die Leistungsgeber.

Kinder:

Kinder von 4-10 Jahren gewähren wir - bei Unterbringung im Zimmer der Eltern (bzw. zweier Erwachsener) - einen Nachlass von 20% auf den gesamten Reisepreis, außer bei Flugreisen.

Einzelzimmerzuschlag:

Für den gelegentlich eintretenden Fall, dass ein von uns bestätigtes Einzelzimmer vom Hotel nicht zur Verfügung gestellt werden kann, wird der Einzelzimmerzuschlag zurückgezahlt. Weitergehende Ansprüche bestehen nicht. Hatte der Reisegast 1/2 Doppelzimmer gebucht und muss - mangels Partner - statt dessen ein Einzelzimmer zur Verfügung gestellt werden, so behalten wir uns die Nachforderung des Einzelzimmerzuschlags vor.

Bei Rücktritt durch den Kunden vor Reisebeginn entstehen Stornokosten:
Der Kunde kann jederzeit vor Reisebeginn von der Reise zurücktreten. Der
Rücktritt ist gegenüber OLMENA-Reisen unter der in diesen Bedingungen angegebenen
Anschrift zu erklären. Dem Kunden wird empfohlen, den Rücktritt schriftlich zu erklären.
Tritt der Kunde vor Reisebeginn zurück oder tritt er die Reise nicht an, so verliert
OLMENA-Reisen den Anspruch auf den Reisepreis. Statt dessen kann OLMENA-Reisen,
soweit der Rücktritt nicht von ihr zu vertreten ist oder ein Fall höherer Gewalt
vorliegt, eine angemessene Entschädigung für die bis zum Rücktritt getroffenen
Reisevorkehrungen und ihre Aufwendungen in Abhängigkeit von dem jeweiligen
Reisepreis verlangen.
OLMENA-Reisen hat diesen Entschädigungsanspruch zeitlich gestaffelt, d. h. unter
Berücksichtigung der Nähe des Zeitpunktes des Rücktritts zum vertraglich
vereinbarten Reisebeginn in einem prozentualen Verhältnis zum Reisepreis
pauschaliert und bei der Berechnung der Entschädigung gewöhnlich ersparte
Aufwendungen und gewöhnlich mögliche anderweitige Verwendungen der
Reiseleistungen berücksichtigt. Die Entschädigung wird nach dem Zeitpunkt des
Zugangs der Rücktrittserklärung des Kunden wie folgt berechnet:

ab sofort
bis 45 Tage vor Reiseantritt 10%
vom 44. bis 22. Tag vor Reiseantritt 30%
vom 21. bis 15. Tag vor Reiseantritt 50%
vom 14. bis 7. Tag vor Reiseantritt 75%
ab dem 6. Tag und bei Nichtanreise 80%
Dem Kunden bleibt es in jedem Fall unbenommen, OLMENA-Reisen nachzuweisen,
dass dieser überhaupt kein oder ein wesentlich niedrigerer Schaden entstanden ist,
als die von ihr geforderte Pauschale.

Rücktritt und Kündigung:
Rücktritt und Kündigung durch den Reiseveranstalter:

Vom Reisevertrag zurücktreten kann der Reiseveranstalter oder nach Antritt der Reise den Reisevertrag kündigen:
a) bis 2 Wochen vor Reiseantritt bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl. Die Rücktrittsmeldung ist dem Kunden sofort zuzuleiten. Der eingezahlte Reisepreis wird umgehend zurückerstattet.

b) ohne Einhalten der Frist, wenn der Reisende die Durchführung der Reise trotz Ermahnung durch den Reiseveranstalter nachhaltig stört, oder sich so vertragswidrig verhält, dass die sofortige Aufhebung des Vertrages gerechtfertigt ist. Der Reiseveranstalter behält den Anspruch auf den Reisepreis, wenn er kündigt; den Wert der ersparten Aufwendungen muss er sich jedoch einschließlich der ihm vom Leistungsträger erbrachten Beträge anrechnen lassen.
Haftungsausschluss:
Bei Unwetterkatastrophen, Streiks und/oder höhere Gewalt übernimmt Olmena-Reisen keine Zusatzkosten. Zum Beispiel: Zusatzübernachtungen, Verdienstausfall oder Krankenrücktransporte.
Mindestteilnehmerzahl:
25 Personen
Umbuchung:
Für die Bearbeitung von Umbuchungen wird eine Bearbeitungsgebühr von Euro 8,- erhoben.
Ausflüge:
Die im Programmtext unter der Bezeichnung "Leistungen" genannten Ausflugsfahrten sind Bestandteile der Reise und im Preis enthalten. Andere im Text beschriebene "Gelegenheiten zu Ausflugsfahrten" sind ein zusätzliches Angebot und nicht im Reisepreis enthalten. Diese Zusatzfahrten können im Laufe der Reise beim Fahrer gebucht werden.
Sitzordnung im Bus:
Die Plätze im Bus werden in der Reihenfolge der Anmeldungen reserviert. Auf Wunsch wird, soweit möglich, auch ein bestimmter Busplatz reserviert. Einen Rechtsanspruch auf einen bestimmten Busplatz können wir nicht einräumen.
Das Reisegepäck:
Das Gewicht des Reisegepäcks soll 17 kg pro Person nicht überschreiten. Das Gepäck ist mit einem Anhänger zu versehen, der die volle Heimatanschrift des Reisenden und den Zielort tragen muss. Tiere können nicht befördert werden.
Durchführung:
Die Reisen werden in bequemen Reisebussen mit Schlafsesseln, Düsenbelüftung/ Klimaanlage, Toilette, Kühlschrank, Bordküche und Telefon durchgeführt. Programm- und Fahrstreckenänderungen sind vorbehalten.
Reisen ins Ausland:
Bei Reisen ins Ausland ist ein Personalausweis oder Reisepass erforderlich. Wir empfehlen Ihnen den Abschluss des Versicherungspaketes für Busreisen der Europäischen Reiseversicherung (beinhaltet Reiserücktritt-, Reisegepäck-, Reise Krankenversicherung.)
Leistungen:
Für den Umfang der vertraglichen Leistungen sind ausschließlich die Leistungsbeschreibungen im Katalog des Reiseveranstalters sowie die darauf Bezug nehmenden Angaben der Reisebestätigung verbindlich. Nebenabreden, die den Umfang der vertraglichen Leistungen erweitern, müssen wegen ihrer Verbindlichkeiten schriftlich bestätigt werden. Für den Inhalt der bei der Buchung zugezogenen Orts- oder Hotelprospekte kann der Reiseveranstalter keine Gewähr übernehmen.
Mitwirkungspflicht:
Jeder Reisende ist verpflichtet, bei evtl. auftretenden Leistungsstörungen alles zu tun, um zu einer Behebung der Störung beizutragen und evtl. entstehenden Schaden gering zu halten. Der Reisende ist insbesondere verpflichtet, seine Beanstandungen unverzüglich der örtlichen Reiseleitung zur Kenntnis zu geben. Diese ist beauftragt, für Abhilfe zu sorgen. Ist eine örtliche Reiseleitung nicht erreichbar oder kann sie die Leistungsstörung nicht beheben, so müssen Beanstandungen unverzüglich dem Leistungsträger und dem Reiseveranstalter mitgeteilt werden. Kommt der Reisende diesen Verpflichtungen nicht nach, so stehen ihm Ansprüche insoweit nicht zu.
Beschränkungen der Haftung:
Soweit ein Schaden des Reisenden weder vorsätzlich noch grob fahrlässig durch den Reiseveranstalter herbeigeführt wird oder soweit der Reiseveranstalter für einen dem Reisenden entstehenden Schaden wegen eines Verschuldens eines Leistungsträgers verantwortlich ist, beschränkt sich die Haftung des Reiseveranstalters - gleich aus welchem Rechtsgrund - insgesamt auf die Höhe des dreifachen Reisepreises.
Programmänderungen:
Im Falle nicht vorhersehbarer Umstände oder Zwischenfälle müssen wir uns Programmänderungen vorbehalten. Bei Städtereisen und Reisen mit längerem Aufenthalt an einem Ort, behalten wir uns vor, das örtliche Programm mit Rücksicht auf Wetter, Öffnungszeiten usw. in der zeitlichen Reihenfolge umzustellen oder Ersatzprogramme durchzuführen.

Nicht in Anspruch genommene Leistung:Nimmt der Kunde einzelne Reiseleistungen, die ihm ordnungsgemäß angeboten
wurden, nicht in Anspruch aus Gründen, die ihm zuzurechnen sind (z. B. wegen
vorzeitiger Rückreise oder aus sonstigen zwingenden Gründen), hat er keinen
Anspruch auf anteilige Erstattung des Reisepreises. OLMENA-Reisen wird sich um
Erstattung der ersparten Aufwendungen durch die Leistungsträger bemühen. Diese
Verpflichtung entfällt, wenn es sich um völlig unerhebliche Leistungen handelt oder
wenn einer Erstattung gesetzliche oder behördliche Bestimmungen entgegenstehen.

Ergänzung zu unseren allgemeinen Reisebedingungen für Fahrradreisen:
Die Teilnahme an den im Prospekt beschriebenen Fahrradetappen erfolgt auf eigene Gefahr. Jeder Teilnehmer ist für die Einhaltung der Straßenverkehrsvorschriften sowie den technisch einwandfreien Zustand seines Fahrrades selbst verantwortlich. Eine Haftung für Schäden am Fahrrad, die während des Transportes im Fahrradtransportanhänger oder durch Diebstahl aus dem Fahrradtransportanhänger entstehen, wird nicht übernommen. Wir raten Ihnen den Abschluss einer Reisegepäckversicherung (empfehlenswert: Das preisgünstige Versicherungspaket für Busreisen, das wir jeder Buchungsbestätigung beifügen. Es beinhaltet zusätzlich noch weitere Versicherungsleistungen, z.B. sehr wichtig bei Unfall, u.a. Kostenvorschuss gegenüber Krankenhaus, Rücktransportkosten).
Betr.: Mitnahme von Elektro-Bikes im Radanhänger. Zur Beförderung von Elektro-Bikes entstehen € 4,00 Zusatzkosten pro Tag und sind an das Radpersonal zu entrichten.

§4 Abs. 1 Satz 2 bis 4 a.F.

Wir behalten uns Preisanpassungen vor Vertragsabschluss, über die der Kunde vor der Buchung selbstverständlich informiert wird, insbesondere aus folgenden Gründen vor:

1. aufgrund einer Erhöhung der Beförderungskosten, der Abgaben für bestimmte Leistungen, wie Hafen-oder Flughafengebühren, oder einer Änderung der für die betreffende Reise geltenden Wechselkurse nach Veröffentlichung des Prospektes.

2. wenn die vom Kunden gewünschte und im Prospekt ausgeschriebene Pauschalreise nur durch den Einkauf zusätzlicher Kontingente nach Veröffentlichung des Prospektes verfügbar ist“

Sollten nicht außergewöhnliche Umstände bei einer gebuchten Pauschal-Flugreise in der Europäischen Union auftreten kommt die Fluggast Verordnung (EG) Nr. 261/2004 zur Anwendung.

Geschenkgutschein
Buchungsformular
Kontakt

Hightlights

Was wir noch sagen wollten...
01.01.18 - 31.12.18



Die (Sonn-) Tagesfahrten
01.04.18 - 30.11.18



Überraschugsfahrt ins BLAUE
07.05.18 - 11.05.18



Badische Toskana
14.05.18 - 18.05.18



Salzkammergut
22.05.18 - 28.05.18



Nationalpark Eifel
01.06.18 - 05.06.18



5 Flüsse Radweg
19.06.18 - 24.06.18